Nacht am See
~~~~~ NACHT AM SEE ~~~~~
Montag

Total verpennt *g*

Nachwirkung vom Wochenende bzw nicht vorhandener Erhohlung wahrscheinlich. 

 

Kommen die Ansprüche, der Leistungsdruck usw von außen oder von mir selbst? Diese Frage wiederholte sich schon mehrmals und ich muss immer sagen ich weiß es nicht. Kann das nicht trennen. 

Vielleicht ist das gar ncith wichtig. Wenn was von außen kommt ist es immer noch meine Entscheidung, ob ich das übernehmen will. Es geht darum, wie ich mit mir umgehe.

17.11.08 14:30


Ausbildungswochenende

Joa, heute Tag 1. Hatten wie immer Gesprächsübungen, diesmal mit dem Hintergrund der Klientengespräche. Ja ja, ein Thema das ich auch noch mal irgendwie irgendwann angehen muss. An das ich mich aber nicht wirklich ran traue. Und dann sind da die ganzen praktischen Schwierigkeiten, MS - BS, nicht wissen was wann und wo sein wird. Die machen es nicht leichter, kommen mir vielleicht aber auch ganz gelegen, um das ganze aufzuschieben? Fürchte ich jedenfalls.

Was haben wir noch gemacht. Zum Schluss eine Meditationsübung bei der man sich so Farben vorstellen sollte und dazu bestimmte andere Sachen (innere Ruhe etc.). Eine Übung in der es um biographisches ging, in welcher Hinsicht man eingeschränkt wurde zB durch Eltern und wie sich das auswirkt und wie man damit heute umgeht, symbolisiert durch Schals (festbinden).  Tja weiß nicht, dachte erst ich find da nicht recht was und war dann doch einiges, kanns aber grad noch nicht so sortieren und ist mir auch zu anstrengend jetzt. Einstieg mit Fotos aussuchen und erzählen warum man die genommen hat usw.

Nur so grob um das im Gedächtnis zu behalten bis ichs mal richtig aufschreibe.

Bin gespannt auf Morgen aber auch erschöpft, ganze Zeit etwas Bauchschmerzen gehabt, konnt mich schlecht konzentrieren, müde.

Sollte wieder Tagespläne machen, hat die letzten 2 Wochen ganz gut funktioniert. Vor allem wegen der Diplomarbeit, muss unbedingt J. schreiben und überhaupt so langsam mal anfangen ernsthaft Daten zu erheben. Dieses ewige "nächste Woche" muss mal ein Ende haben.

Seltsam am Wochenende allein zu sein. T. und seine Freundin sind zwar da aber nciht zuhause, und sowieso würde das nciht viel ändern. Freu mich sehr auf Mittwoch. Und auf Donnerstag. <3

 

15.11.08 19:58


So, es scheint als hätte ich das jetzt einigermaßen verstanden wie es funktioniert. Ist ja gar nicht so schwer

Bleibt nur noch die Entscheidung, was hier alles rein soll (und was nicht ). Muss ich noch drüber nachdenken.

Und dann gibts jetzt erst mal noch ein paar andere Dinge zu tun á la Haushalt und Diplomarbeit und so Zeugs. Hab so gar keine Lust dazu, aber leider erledigen die sich nie von alleine.

14.11.08 16:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Willst du immer weiter schweifen?
Sieh das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
denn das Glück ist immer da.
(Goethe)






Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
(Marc Aurel)






Der Weg entsteht beim Gehen,
aber auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
(Chinesisches Sprichwort)






Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.
(Goethe)










Gratis bloggen bei
myblog.de