Nacht am See
~~~~~ NACHT AM SEE ~~~~~

kann mich nicht entscheiden, welche von meinen Gedanken ich aufschreiben will. Also Chaos

Mir ist etwas schlecht. Schreibe das der aktuellen eigenwilligen Ernährungsform zu. Aber ich bin nicht sicher, ob ich die Motivation habe daran was zu ändern und ob das überhaupt eine gute Idee ist. In erster Linie läuft das alles immer auf ne Menge Süßes und Knabberzeugs hinaus, was eigentlich ganz und gar nicht meine Absicht ist. Es nervt mich zwar (manchmal sehr) aber andererseits könnte es nun wirklich schlimmer sein als das.

Ich muss jetzt wohl Daten erheben. Es ist einfach alles soweit, es gibt nichts mehr zu verfeinern und auszutesten. An sich was schönes. Heißt das doch, dass ich den Abschnitt No 2 von 5 im Großprojekt "Diplomarbeit schreiben" bewältigt habe. (1:Vorbereitungs-und Planungsphase, 2: Experiment programmieren, 3: Daten erheben, 4: Daten auswerten, 5: Schreiben). Zeitweise war ich überzeugt, nie bis zu diesem Punkt zu kommen. Aber ich hab auch Angst. Wieder was neues. Und was wenn ich irgendwas ganz wichtiges dusseliges falsch gemacht habe? Und überhaupt, wahrscheinlich kann ich das gar nicht Na gut, es muss wohl sein. Daher werd ich gleich noch eine Mail verschicken, wann ich denn gern den Raum für die Erhebungen hätte (was ich jetzt auch seit mehreren Tagen ohne vernünftigen Grund vor mir her schiebe).

Naja, und sonst. Die letzten Tage mehr oder minder erfolgreich rumgegammelt und mich davon abgehalten, sonst irgendwas ansatzweise sinnvolles zu machen. Dafür wenigstens viel geschlafen. Sehr viel. Definier ich mal als "sinnvoll".

Und ganz tollen Besuch gehabt, seit Mittwoch. Und einen Ring geschenkt bekommen Wieder allein hier zu sein fühlt sich dafür jetzt ganz doof an. Will nicht alleine schlafen gehen und aufstehen und überhaupt nicht und so. 

Whatever, neue Woche neues Glück oder wie man so sagt. Ein paar Daten als Ergebnis von der nächsten wären super!

 

23.11.08 22:17


Experiment

nein, die Bastelei hier ist gar nicht sinnlos.

Habe heute an meinem Diplomarbeits-Experiment rumgebastelt, und siehe da, ich wollte Farben von bestimmten Elementen verändern und wusste sofort was die Werte bedeuten (also aus (0,0,0) für schwarz (255,0,0) für rot gemacht).

Und es war sowieso seltsam. Weil alles was ich verändern wollte fast sofort funktioniert hat. Fast zu gut um wahr zu sein.

19.11.08 15:42


unmotiviert...

mal wieder so ein Gammeltag *seufz*. Was ich dennoch geschafft habe: kochen und essen. hier etwas herumbasteln, was aber mehr Ablenkung ist als sonst irgendwas. Ich werde auf jeden Fall noch zum Sport gehen heute Abend. Und das wars dann auch wahrscheinlich.

Was für eine Leistung...naja, wenigstens muss ich morgen um 10 in der Uni sein. Und habe geschrieben, dass ich Termine für die Datenerhebung (Diplomarbeit) festmachen möchte. Wenn das klappt, würde es auch wieder deutlich vorwärts gehen demnächst.

Aber nein, zufrieden bin ich damit so nicht. So viel verschwendete Zeit immer wieder.

18.11.08 16:57


 [eine Seite weiter]
Willst du immer weiter schweifen?
Sieh das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
denn das Glück ist immer da.
(Goethe)






Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
(Marc Aurel)






Der Weg entsteht beim Gehen,
aber auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
(Chinesisches Sprichwort)






Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.
(Goethe)










Gratis bloggen bei
myblog.de